Stadt Babenhausen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße AA

Umbau und Sanierung der Mehrzweckhalle

Priorität bei den Projekten hat, so bislang die einhellige Auffassung des Gemeinderats, der Bevölkerung und der Bürgerschaft, derzeit die Hallensanierung. Hierbei ist auch zu beachten, dass das Landratsamt als zuständige Baurechtsbehörde der Gemeinde lediglich eine Übergangsfrist gesetzt hat, um die Mängel im Brandschutz und bei der Nutzung als Versammlungsstätte zu beheben und dazu eine umfassende Sanierung zur Vermeidung einer sonst drohenden Schließung fordert.

Für die Planung der Sanierung wurde Architekt Herr Helmut Schlegel beauftragt. Zusammen mit dem Architekten fanden in der ersten Jahreshälfte 2015 insgesamt vier Workshops mit dem Gemeinderat statt. Dabei wurden Entwürfe für die Sanierung erarbeitet. Im einem abschließenden Workshop im Oktober 2015 wurde die Baukostenschätzung präsentiert und erörtert.

Die dieser Schätzung zugrunde liegenden Entwürfe wurden von Architekt Schlegel in der Bürgerversammlung am 01. Juli 2015 vorgestellt. Insgesamt belaufen sich die geschätzten Kosten auf 3.030.000 €. Darin enthalten sind 1.552.421 € für die Baukonstruktion, 849.150 € für die technischen Anlagen und 626.765 € für die Baunebenkosten.

Zur Finanzierung dieser Maßnahme ist die Gemeine auf Zuschüsse angewiesen. Hierzu wurden Zuschüsse aus dem Landessanierungsprogramm, der Sportstättenförderung sowie aus dem Ausgleichsstock beantragt, die Höhe ergibt sich aus folgendem Rechenbeispiel (zur Vereinfachung mit Kosten von 3 Mio.€):


Gesamtkosten Hallensanierung 3.000.000 €
Fördermittel durch Sanierungsprogramm Ortskern I (LRP) 648.000 €
Sportstättenförderung (30 % von 40 % Sportanteil) 360.000 €
Ausgleichsstock (50 % der verbleibenden Eigenanteilskosten) 996.000 €

Verbleibender Eigenanteil der Gemeinde Gütenbach 996.000 €

Auf positive Entscheidungen zu den beantragten Fördermittel hofft die Gemeinde im Sommer 2016.

Der Antrag auf Baugenehmigung für die Sanierung wurde im März 2016 eingereicht. Geplanter Baubeginn ist nach der Fastnacht 2017. 

Entwurf der Halle mit Satteldach
Entwurf der Halle mit Satteldach