Stadt Babenhausen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße AA

Aktuelles aus Gütenbach

Spielplatz wird eingeweiht - Elternbeirat finanziert ein Spielgerät aus eigener Kasse

Spielplatz wird eingeweiht
 
Elternbeirat finanziert ein Spielgerät aus eigener Kasse
 
Gütenbach. Zahlreiche Gäste sind der Einladung von Bürgermeisterin Lisa Wolber zur Einweihung des neuen Spielplatzes gefolgt. Damit wird ein erster Meilenstein in der Ortskernsanierung gefeiert, so die Bürgermeisterin. Die Gemeinde Gütenbach wurde zusammen mit Furtwangen und Vöhrenbach 2013 in das Städtebauförderprogramm aufgenommen. Ein vorläufiger Förderrahmen von 1 Million Euro bei einer Laufzeit bis 2022 wurde bewilligt. Ein entscheidender Faktor für die Aufnahme in dieses Programm war, die Verbindung der drei Bregtalgemeinden und ihre jeweiligen zentralörtlichen Funktionen. Die Umgestaltung der Außenanlagen spielt dabei als zentrales Projekt zwischen Teilrückbau des Schulgebäudes und Sanierung der Mehrzweckhalle eine Rolle. Herr Kuberczyk mit seinem Büro für Landschaftsarchitektur erhielt 2015 den Auftrag für die Neugestaltung der Außenanlagen. Die Vorgaben waren im ersten Zug eine Baustraße für den Teilrückbau , anschließend eine dauerhafte Zufahrt zum neuen oberen Schuleingang, ein ebenerdiger Zugang zur Halle und eine möglichst große Spielfläche im Mittelbereich zu errichten. In zwei Bauabschnitten mit Gesamtkosten von rund 300.000 Euro sollte das von Herrn Kuberczyk entwickelte Konzept umgesetzt werden. Der erste Bauabschnitt wurde 2016 umgesetzt. Geplant war dann den Spielplatz und damit den zweiten Bauabschnitt erst nach der Hallensanierung umzusetzen, wegen der Bauverzögerungen bei der Halle entschied der Gütenbacher Rat Anfang des letzten Jahres zumindest den Spielplatz vorzuziehen, um schon einmal einen Teil der Baustelle fertigzustellen. Den letzten Sommer über erfolgten umfangreiche Geländemodellierungen und das setzen der Gabionen, Anlegen der Straße und Einebnung der Spielfläche. Nach dem Ende des langen und zähen Winters konnten noch die Spielgeräte gesetzt werden. Insgesamt wurden für den ersten und zweiten Bauabschnitt 230.000 Euro investiert und aus der Städtebauförderung Fördermittel in Höhe von 108.000 Euro gewährt. Ausstehend ist nun noch die Neuanlage der Treppenanlagen und die Erhöhung des Bereichs vor der Halle, diese wird im Zuge der Hallensanierung fertiggestellt. Bewirtet wurden die Feierlichkeiten vom Elternbeirat der Grundschule, die ihr Engagement nicht nur mit Tatkraft unter Beweis stellten, sondern auch das Reck für den Spielplatz aus ihrer eigenen Kasse spendeten. Die Ehrengäste Landrat Sven Hinterseh, Bundestagsabgeordneter Thorsten Frei und Landtagsabgeordnete Martina Braun lobten in Ihren Grußworten das Engagement der Gütenbacher Bürger. Gerade der ehrenamtliche Einsatz der Bürger bei der Sanierung der Mehrzweckhalle sei lobenswert und außergewöhnlich. Aus Sicht des Bundestagsabgeordneten Frei ist die Städtebauförderung ein optimales Instrument, Städte und Gemeinden zu fördern, da durch die Projektförderung die Entscheidung über den Einsatz der Gelder den Kommunen überlassen bleibe und so die kommunale Selbstverhaltung erhalten bleibt.

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeindeverwaltung Gütenbach
Hauptstraße 10
78148 Gütenbach

Bürgermeisterin
Lisa Wolber

Tel.: +49 7723 9306-13
Fax: +49 7723 9306-20
E-Mail schreiben

oder

Hauptamtsleiterin
Caroline Heim

Tel.: +49 7723 9306-14
Fax: +49 7723 9306-20
E-Mail schreiben