Stadt Babenhausen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße AA

Aktuelles aus Gütenbach

Landrat besucht kleinste Gemeinde im Schwarzwald-Baar-Kreis

Am vergangenen Mittwoch besuchte Landrat Sven Hinterseh die Gemeinde Gütenbach. Im Vordergrund stand dabei der Austausch über aktuelle Themen der Gemeinde Gütenbach und Verbindungen zur Kreispolitik. So informierte Bürgermeisterin Lisa Wolber zunächst über den aktuellen Stand der Gewerbeentwicklung, dem Breitbandausbau und den Projekten der Ortskernsanierung. Das interkommunale Gewerbegebiet Neueck war das erste interkommunale Gewerbegebiet im Schwarzwald-Baar-Kreis, stellte der Landrat lobend fest. Auf einer Fläche von 45 Hektar wurde das Gebiet auf Furtwangener und Gütenbacher Gemarkung mit Gesamtkosten von rund 3,3 Mio. Euro realisiert. Drei Viertel der Flächen wurden bereits vermarktet. Zur Verfügung stehen noch zwei Grundstücke mit jeweils rund 5.000 Quadratmetern. So erfreulich diese Entwicklung ist, so stellt sich für uns auch die Herausforderung weitere Flächen zu suchen und zu aktivieren, so Bürgermeisterin Lisa Wolber. Beim Breitbandausbau ist momentan der erste Bauabschnitt, welcher die Anbindung an die Backbone schafft, im Gange und wird voraussichtlich bis September abgeschlossen. Für den zweiten Bauabschnitt bereitet der Zweckverband Breitbandversorgung derzeit den Förderantrag vor. Damit sollen alle Anwesen in Gütenbach angeschlossen werden, die derzeit unterversorgt sind. Bei den Projekten der Ortsentwicklung ging es vor allem um die Sanierung der Mehrzweckhalle und das geplante Gemeindezentrum. Erfreut berichtete die Bürgermeisterin, dass sie Hallensanierung derzeit in großen Schritten voran schreitet und mit der Eröffnung im nächsten Frühjahr gerechnet werden kann. Für den Neubau des Gemeindezentrums für die Unterbringung der Feuerwehr und des Rathauses fiel im vergangenen Jahr der Grundsatzbeschluss. Im kommenden Jahr ist der Abriss des King-Areals vorgesehen und für die Planung des Neubauprojektes befindet sich die Gemeinde derzeit auf der Suche nach einem passenden Planer. In der Gesprächsrunde mit dem Landrat nutzen die Gütenbacher Gemeinderäte die Gelegenheit den Landrat auf die Verkehrssituation im Ort aufmerksam zu machen. Die starke Befahrung der Landstraße und Geschwindigkeitsüberschreitungen werden hier beklagt. Als mittelfristige Maßnahmen schlug Landrat Sven Hinterseh vor, eine Verkehrszählung durchführen zu lassen und den mobilen Blitzer anzufordern. Auf den öffentlichen Nahverkehr bezogen versprach der Landrat durch die Einführung des Regionalbusses deutliche Verbesserungen für die Anbindung Gütenbachs. Im Stundentakt soll es eine Verbindung von Furtwangen zur Breisgau S-Bahn geben. Als Dankeschön für den Besuch erhielt der Landrat ein Gütenbacher-Kehrpaket mit Wurst, Käse und Schnaps aus der kleinsten Gemeinde am Rande des Landkreises.


Bildunterschrift:
Die Gemeinderäte Manuel Scherzinger, Jörg Markon, Lorenz Wiehl, Jürgen Kriechenbauer, Josef Rösch und Rafaela Riesle informierten gemeinsam mit Bürgermeisterin Lisa Wolber Landrat Sven Hinterseh über die aktuellen Projekte der Gemeinde.

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeindeverwaltung Gütenbach
Hauptstraße 10
78148 Gütenbach

Bürgermeisterin
Lisa Wolber

Tel.: +49 7723 9306-13
Fax: +49 7723 9306-20
E-Mail schreiben

oder

Hauptamtsleiterin
Caroline Heim

Tel.: +49 7723 9306-14
Fax: +49 7723 9306-20
E-Mail schreiben