Stadt Babenhausen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße AA

Aktuelles aus Gütenbach

Aus der Gemeinderatssitzung 04.11.2020 - Finanzen der Gemeinde stehen im Fokus

Aus der Gemeinderatssitzung
 
Finanzen der Gemeinde stehen im Fokus
 
Gütenbach. In der vergangenen Sitzung stelle die Verwaltung den Entwurf des Haushaltsplanes für 2021 vor. Der Ergebnishaushalt weist dabei ein Minus von rund 250.000 Euro auf, dies Entspricht in etwa der Belastung die durch die Abschreibungen entsteht. Dadurch entsteht der Gemeinde im laufenden Betrieb ein Fehlbetrag an Finanzmittel von 6.000 Euro. Unter Berücksichtigung des Überschusses aus Vorjahren kann der Haushalt damit ausgeglichen werden. Wichtig ist dennoch, wie Bürgermeisterin Hengstler mehrfach betonte, dass im laufenden Betrieb gespart wird, um die Kredite zu Tilgen und ohne neue Kredite zu investieren. Der Haushaltsplanentwurf beinhaltet einige diskussionswürdige Ansätze. Bis zur nächsten Sitzung kommende Woche haben die Räte Zeit, ihre Änderungsanträge vorzubringen. Die Gemeinderäte Markon und Weiß forderten zudem eine langfristige Übersicht über die Entwicklung der Verschuldung. Diese liegt zu Beginn des Haushaltsjahres bei voraussichtlich 2,7 Mio. Euro aus. Durch das Gemeindezentrum kommt hierbei sicher ein weiterer Kredit hinzu. Wichtig ist zu wissen, dass die Gemeinde diese Tilgungen auch langfristig finanzieren kann.
Gemeindezentrum nimmt Formen an
Umfassende Informationen folgten in einem weiteren Punkt zum Gemeindezentrum. Wo derzeit das King-Areal abgerissen wird, soll das Gemeindezentrum entstehen. Entwürfe wurden in Arbeitskreisen beraten und der Öffentlichkeit vorgestellt. Freilich sind noch nicht alle Details geklärt. Dies folgt in den nächsten Arbeitsschritten. Im Januar werden auf bisheriger Planungsgrundlage Fördermittel aus der Fachförderung Feuerwehrwesen, der Städtebauförderung und dem Ausgleichsstock beantragt. Seitens des Gemeinderats wurde vorgeschlagen, um die Finanzen der Gemeinde zu schonen, einen Bauträger hinzuziehen. Wie der Verwaltung darlegte können mit einem Investorenmodell keine Zuschüsse abgerufen werden, wodurch sich diese Möglichkeit auch nicht als wirtschaftlicher darstellt. Gesamtkosten des Gebäudes mit rund 2,83 Mio. Euro werden auf die Jahre 2021 bis 2023 im Haushaltsplan verteilt. Hinzu kommen Kosten für den Abriss und Altlastenbeseitigung. Der Invest liegt danach bei knapp 4 Mio. Euro. Nach Berücksichtigung der umfangreichen Förderungen muss die Gemeinde rund 1,5 Mio. selbst erwirtschaften.
Hallengebühren werden kritisiert
Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten in der Mehrzweckhalle beschoss der Gemeinderat die Gründung eines Betriebes gewerblicher Art. Damit wird die Halle künftig wie ein Gewerbebetrieb geführt und es muss Umsatzsteuer erhoben und Vorsteuer abgezogen werden. In diesem Zusammenhang wurde die Entgeltordnung novelliert. Während die Entgeltstaffelung für Veranstaltungen beim bisherigen Stand verbleibt, werden die Gebühren für Sport und Probenbetrieb auf 5  Euro brutto pro Stunde festgesetzt. In der Bürgerfragestunden machten Michael Eschle und Mario Dold vom FC Gütenbach ihren Unmut darüber kund. Im Rahmen der Beratungen wurde deutlich, dass es sich hierbei um eine unumgängliche Entscheidung des Rates handle, die die Gemeinde aus wirtschaftlichen Gründen treffen muss. Es entsteht dadurch ein Mehraufwand für alle Vereine von 2.000 Euro jährlich. Gegenüber steht ein Vorsteuerabzug in sechsstelliger Höhe. Gemeinderat Wiehl betonte, dass die Gemeinde die Vereine seit je her mit Zuschüssen und Leistungen des Bauhofs unterstütze, was auch weiterhin beibehalten werde.
Bildunterschrift: Mit dem Baggerbiss am vergangenen Mittwoch startete der Abriss des King-Komplex um Platz für das Gemeindezentrum zu schaffen.
 
Bildunterschrift:
Mit dem Baggerbiss am vergangenen Mittwoch startete der Abriss des King-Komplex um Platz für das Gemeindezentrum zu schaffen.
 
 

Bildunterschrift:
Mit dem Baggerbiss am vergangenen Mittwoch startete der Abriss des King-Komplex um Platz für das Gemeindezentrum zu schaffen.
Bildunterschrift:
Mit dem Baggerbiss am vergangenen Mittwoch startete der Abriss des King-Komplex um Platz für das Gemeindezentrum zu schaffen.

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeindeverwaltung Gütenbach
Hauptstraße 10
78148 Gütenbach

Bürgermeisterin
Lisa Hengstler

Tel.: +49 7723 9306-13
Fax: +49 7723 9306-20
E-Mail schreiben

oder

Hauptamtsleiterin
Caroline Heim

Tel.: +49 7723 9306-14
Fax: +49 7723 9306-20
E-Mail schreiben