Stadt Babenhausen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße AA

Gemeinderat Aktuell

Termine, Einladungen und Berichte der Gemeinderatssitzungen

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht zu allen geplanten Sitzungsterminen des Gemeinderats des laufenden Jahres. Sobald die Tagesordnung der jeweiligen Sitzung feststeht, können Sie die Tagesordnung sowie die Sitzungsunterlagen unter dem jeweiligen Beitrag einsehen und herunterladen. Im Anschluss an die Sitzungen wird auf dieser Seite jeweils ein zusammenfassender Bericht veröffentlicht.

Aus der Gemeinderatsitzung 16.06.2021 - Schulgebäude wird Schwerpunkt der nächsten Jahre

Aus der Gemeinderatssitzung
Schulgebäude wird Schwerpunkt der nächsten Jahre
 
Gütenbach. In der Juni-Sitzung war einmal mehr die Grundschule ein Schwerpunktthema. Schon in den Haushaltsplanberatungen waren sich die Gemeinderäte einig, dass das Schulgebäude in den nächsten Jahren einen hohen Stellenwert einnehmen solle. Zu lange wurde hier nicht gemacht, zu groß sind die Baumängel. Im April wurde dazu eine Begehung des technischen Ausschuss mit Fachleuten aus der näheren Umgebung durchgeführt. Der Zustand des Gebäudes wurde dabei systematisch nach den Kategorien Dächer, Fassaden und Fenster, Technik und Innenausbau erfasst. Der dringendste Sanierungsbedarf besteht bei den Dächern der vorderen Klassenräume und der Ebene des Atriums. Diese Dachflächen wurden noch nie Saniert, nur punktuell geflickt. Entsprechend geht man davon aus, das der gesamte Unterbau erneuert werden muss, ähnlich wie es beim Dach der Mehrzweckhalle passiert ist. Drum herum muss dann die Fassade und einige Oberlicht-Fenster angepasst werden. Für diese Maßnahme sollten etwa 180.000 Euro eingeplant werden. Beschlossen wurde dies bei der Haushaltsplanung aufzunehmen. Im aktuellen Jahr stehen schon mal 20.000 Euro zur Verfügung. Dies soll für die Erneuerung der Beleuchtung eingesetzt werden. Aktuell gibt es hier noch ein Förderprogramm für die Umstellung auf LED-Beleuchtung. Die Verwaltung wurde beauftragt die Förderung zu beantragen und Angebote für die Beleuchtung einzuholen. Im Gebäude gibt es noch einige weitere Mengel, die zum Teil vom Bauhof behoben werden können. Größere Maßnahmen im Innenbereich sind erst sinnvoll, nachdem das Dach saniert wurde. Auch der Turm weist große Mengel auf. Wenn dieser Teil angegangen wird, sollten aber mindestens 300.000 Euro eingeplant werden, da mit einem notwendigen Gerüst gleichzeitig Dach, Fassade und Fenster erneuert werden sollten.
Wohnungen im alten Schulhaus nehmen Gestalt an
Um mehr Einnahmen durch Vermietung zu erzielen wurde im Zuge der Haushaltsplanung beschlossen im alten Schulhaus zwei Vereinsräume in Wohnungen umzubauen. Susanne Ciampa mit ihrem gleichnamigen Fliesenbetrieb aus Unterkirnach hat hierzu die Bauleitung übernommen. In der Sitzung stellte Frau Ciampa die aktuellen Angebote der Handwerker und den Zeitplan vor. Der Startschuss sollte noch im Juni erfolgen. Bis auf die Küche könnten alle Arbeiten innerhalb von sechs Wochen erledigt werden. Wichtig war den Räten, dass möglichst beide Räume in einem Zuge umgebaut werden könnten. Der Raum des Feuerwehrleersaal ist bereits geräumt. Der Raum des Akkordeonspielrings wartet noch auf einen Umzug. Hier stehen Ersatzräume im Turm des Schulgebäudes zur Verfügung.